CALLIGRAPHY CUT

NEU! Ab 29.10.2019- Der perfekte Haarschnitt - gegen Spliss und für mehr Volumen!


Spätestens seit der "Calligraphy Cut" von Frank Brormann in der TV-Sendung "Die Höhle der Löwen" vorgestellt und gefördert wurde, gilt er als die innovativste Haarschneide-Technik, die es jemals gab. Das Versprechen: Mehr Volumen, mehr Glanz, weniger Spliss! Grund genug, den "Calligraphy Cut" einmal auszuprobieren.

So funktioniert die Haarschneidetechnik mit dem Calligraphen

"Im Grunde ist der Calligraph ein langer Stab mit Aufsatz. Dadurch schneidet man das Haar nicht wie mit der Schere gerade ab, sondern in einem eingebauten Winkel von genau 21 Grad. Durch den schrägen Anschnitt vergrößert sich die Oberfläche der Haarspitze, ähnlich wie bei einer schräg angeschnittenen Blume.

Das sind die Vorteile des Calligraphy Cut:

  1. Die Enden der Haare sehen durch die vergrößerte Fläche deutlich dicker aus, die Spitzen fühlen sich kräftiger an. Das zaubert sofort mehr Struktur und Volumen in plattes Haar oder feines Haar.
  2. Die Spannkraft der Haare wird größer, weil das Haar durch die vergrößerte Spitze flexibler wird und weniger stumpf auf Schultern & Co. aufliegt. So wirkt das Haar insgesamt lebendiger und schwungvoller.
  3. Es entsteht weniger Spliss als durch eine Schere oder ein herkömmliches Messer. Den Unterschied zwischen Calligraph und anderen Werkzeugen sieht man in der Vergrößerung unter dem Mikroskop perfekt.  Das Haar mit dem Calligraphen geschnitten ist glatt, durch Schere und Messer leicht ausgefranst.

Perfekt ist der Messer-Schnitt für stufige Frisuren, Bobs, Longbobs und lange Haare.